Alvier (SG)

2'341 m
Details

Fährtenleser

Aufstieg total

Patrick Roos

↑ 1'901 hm

Abstieg total

Touren Beschrieb

↓ 1'412 hm

anspruchsvolles Bergwandern

Gehzeit (ohne Pausen)

Touren Technik

7:45 h

T3

Karte

Panorama / Gipfel

Wanderland.JPG
Peak Finder.JPG

Video

Eine der wenigen Touren, welche ich nicht als Rundtour gemacht habe. Auf dem Avier habe ich mich dann für die 'kürzere' Variante entschieden.

Mels ist der Ausgangspunkt dieser mit vielen Höhenmetern gespickten Wanderung im Sarganserland. Über Heiligkreuz steigt man den Hang hoch und je höher du gelangst, umso weiter geht der Blick über die Linthebne. Fast 1'000 Höhenmeter sind im Wald zu bewältigen, dies hilft auch an einem schönen Sommertag die ersten 3 Stunden gut zu überstehen, bevor es dann auf dem Hochplateau an die pralle Sonne geht.
Beim Berggasthaus Palfries triffst du dann auf die Wanderscharen, welche den Aufstieg mit dem Auto bewältigt haben und von hier aus noch die restlichen 500 hm bewältigen. Doch davon lassen wir uns doch nicht abschrecken :-)
DEr Gipfel verspricht schönste Weitsicht in die Glarner Alpen, wie auch gegen den östlich gelegenen Säntis.
Der Abstieg führt über die Schaner Alp zum Stofel und von hier dann zum Malanser Holz. Von hier aus kannst du dann die Seilbahn nehmen um die Knie im Abstieg zu schonen und anschliessend ab der Talstation mit dem ÖV zurück an den Ausgangspunkt zu gelangen.