Allalinhorn (VS)

4'027 m
Details

Fährtenleser

Aufstieg total

Alex Gisler

↑ 644 hm

Abstieg total

Touren Beschrieb

↓ 644 hm

Hochtour

Gehzeit (ohne Pausen)

Touren Technik

3:00 h

L

Karte

Panorama / Gipfel

Fotogallerie

Video

Wanderland.JPG
Peak Finder.JPG
Gallerie.jpg

Erstmals dünne Luft schnuppern jenseits der 4'000er Marke. Mein allererster Berg über der magischen Grenze.

Saas Fee ist der Ausgangsort für diese Tour, wo (fast) jeder erstmals die Luft jenseits der 4'000m schnuppern kann. Ich habe mich entschieden, einer geführten Gruppe anzuschliessen. Am MOrgen mit der ersten Bahn hoch zum Felskinn und dann noch mit der Metro Alpin zum Mittlerallalin. Schon erreichst du 3'456m Höhe. Also schon fast den höchsten Punkt, welchen ich ohne Hilfsmittel bisher erreicht hatte :-)
Ab hier gehts dann der Skipiste folgend in Richtung Feejoch, welches du jedoch nicht erreichst. Einige eindrückliche Eisformationen und den einen oder anderen Spalt im Gletscher gibt es hier zu bewundern und zu um- oder übergehen.
Mit leichter Schwinge fast zum Punkt 3'920 gehts dann in den Schlussaufstieg zum Allalinhorn - schon hast du deinen ersten 4k Berg im Sack.
Als Eindruck für die alpine Bergwelt ist das ganz okay und bei mittelprächtigem Wetter von Menschenmassen verschont. Bei strahlen blauem Himmel musst du aber damit rechnen, dass du in einer Kolone den Gipfel erreichen wirst. Dann ist kein einsames Bergsteigerfeeling mehr vorhanden.
Der Abstieg verläuft über die selbe Route und du bist zum Mittagessen in der Station Mittelallalin zurück :-)