zwischen Salbit und Voralphütte

Ab dem Parkplatz Grüt geht es durch steiles Wandergelände und anfangs Wälder hoch über den Regliberg und vorbei am Grubenseeli zur Salbithütte. Dieser schöne Aussichtspunkt ist bei vielen der Startpunkt für eine Klettertour - nicht so bei mir. Ich folge dem weiss-blau markierten weg zur Hängebrücke Salbit - welche früher über das Tal der Trift gespannt war. Ein wenig Überwindung kostet das Überqueren den einen oder anderen Wanderer schon, wobei einige Herausforderungen ja noch kommen. Direkt nach der Brücke beginnt dann der eigentliche Klettersteig, obwohl mir dieser zunächst gar nicht so bewusst war. Nach kurzer Wegstrecke erreicht man dann auch das Salbitschijenbiwak und es folgen die eisernen Leitern; hat man diesen hinter sich gelassen geht die Bergwelt wieder vermehrt in Alpwiesen über. An einem sonnigen Sommertag kann man sich hier auch gemütlich in die Wiese legen und ein wenig träumen, bevor man sich auf den Abstieg zur Voralphütte macht und den Weg talauswärts zurück antritt.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen